Aktueller Beitrag · 16. Mai 2018
Am vergangenen Wochenende waren mal wieder die Fürstenecker Fototage auf der Burg (Fototagehttps://www.burg-fuersteneck.de/kursprogramm/fotografie_film/7_fuerstenecker_foto_tage/18-32701/). Vier Tage an denen es nur um Fotografie geht. Ca. 40 Fotografinnen und Fotografen aus ganz Deutschland nahmen wieder daran teil. 1/3 davon war zum ersten Mal da, die anderen begeisterte Wiederholungstäter. Marion und Michael haben wieder ein tolles Programm zusammengestellt, Neues versucht und es...
2018 · 08. Mai 2018
Ich habe den Titel bewusst so gewählt, obwohl ich die Redensart mit dem Esel kenne. Mir geht es um mich und meine Empfindungen bei der Begegnung mit den "Anderen". "Die Anderen" sind eine Gruppe Sinti in einer Obdachlosensiedlung von Fulda, die der Dortmunder Fotograf Wolfgang Schreier - in jungen Jahren - vor genau 50 Jahren porträtiert hat. Seine ausdrucksstarken Schwarzweiß-Bilder zeigt er seit Sonntag in der Galerie des Kunstvereins in Fulda. Ich kenne Wolfgang Schreier...
2018 · 02. Mai 2018
Das größte Lebenshindernis ist die Erwartung: Abhängig vom Morgen, verliert sie das Heute. Über das, was in der Hand des Schicksals liegt, verfügst du, doch das, was in deiner Hand liegt, lässt du dir entgehen. Wonach hältst du Ausschau? Wonach streckst du dich? Alles Künftige ist ungewiss: Lebe jetzt gleich. Lucius Annaeus Seneca (ca. 4 v. Chr.-65 n. Chr.) Diesen Spruch von Seneca habe ich in der vergangenen Woche auf einem Kalenderblatt entdeckt. Mit neun Jahren Lateinunterricht und...
2018 · 30. April 2018
Aufgrund eines Fehlers beim Wechsel des Internetproviders hatte ich fast eine Woche kein Internet. Daher gab es auch keinen neuen Beitrag. Der kommt aber in den nächsten Tagen!
2018 · 14. April 2018
Oktoberfest oder Barcelona, beide haben etwas mit Gaudi zu tun. Gaudium (lat.) heißt auf deutsch "Freude" und auch "innere Freude", es meint also weniger oberflächlichen Spaß. Mir geht's heute aber um den Gaudi aus Barcelona. Ich war ein paar Tage in dieser schönen, lebensfrohen Stadt, habe viel gesehen und auch einiges fotografiert. Dazu aber später mehr. Jetzt sitze ich im Flieger und warte auf den Abflug, der sich wegen schwerer Turbulenzen an meinem Zielflughafen in Frankfurt noch...
2018 · 06. April 2018
Ich liebe Bücher und ich habe zu viele davon. ich bin halt ein Büchernarr. Die Regale sind voll und die neuen Bücher sitzen in Stapeln auf dem Boden. Was tun? Bücher wegwerfen fällt mir schwer. Vor einigen Jahren habe ich eine Reihe von Fachbüchern gebraucht verkauft, das hat etwas Geld gebracht und vor allem Platz. Übrig blieben damals aber auch etliche Bücher, die keinen Verkaufswert hatten, und von denen habe ich noch mehr. Trotz aller Bücherliebe werde ich in den nächsten...
2018 · 27. März 2018
... hoffentlich bald! In einem sehr schönen Lied mit diesem Titel (https://www.youtube.com/watch?v=vQqS8WUBs28) beschreibt Konstantin Wecker was für ihn den Frühling ausmacht. Vorgestern haben wir immerhin zum ersten Mal in diesem Jahr auf unserem Balkon gesessen und Kaffee getrunken. Aber heute ist es schon wieder trüb, kalt und regnerisch. Der Wetterbericht verspricht auch für die nächsten Tage nichts Besseres. Konstantin Wecker gibt mir mit seinem Song den Anstoß einmal zu überlegen,...
2018 · 19. März 2018
Für Journalisten und Zeitungsreporter ist die Sommerzeit oft eine Sauregurkenzeit. Für mich findet sie fotografisch im Winter statt. Das jetzt erneut sehr kalte Wetter gibt mir nur wenig Anreiz um Fotografieren. Die wenigen sonnigen Tage hatten schon mal gut getan. Aber seit einigen Tagen regiert wieder die Kälte. Letzte Woche musste ich mal wieder auf die Wasserkuppe, im Tal war es sonnig und auch noch einigermaßen warm – oben lag immer noch ordentlich Schnee und es war richtig kalt. Mit...
2018 · 09. März 2018
Vor einigen Wochen habe ich mir das Buch von Monika Andrae "Die sieben Todsünden der Fotografie" gekauft. Erwartet habe ich eine Sammlung von typischen schweren Fehlern beim Fotografieren. Als Pädagoge weiß ich, dass man sehr intensiv und gut aus Fehlern lernen kann und ging daher davon aus, dass ich hier auch ganz konkret und schnell für meine Fotografieren dazulernen kann. Aber so leicht machte es mir das Buch nicht. Die Autorin geht von den sieben traditionellen Todsünden der...
2018 · 01. März 2018
Eine regelrechte heftige Grippewelle hat meine Familie erwischt. Ich bin zwar bisher verschont worden und bleibe es hoffentlich auch, hatte aber in den beiden vergangenen Wochen genug um die Ohren. Ein Blogbeitrag blieb daher aus. Vor ca. drei Wochen habe ich ein Experiment gewagt. Ich habe mir für meine Fuji ein 35mm Objektiv mit Offenblende f1.2 gekauft. Das Experiment bestand oder besteht zuerst einmal darin, dass es kein Fujiobjektiv ist, sondern ein mir vorher unbekanntes Billig-Objektiv...

Mehr anzeigen