2018

2018 · 29. August 2018
Bei meinem Berlin-Trip konnte ich mir auch endlich einen langjährigen Wunsch erfüllen: Eine Tour durch den ehemaligen DDR-Vergnügungspark. Der „Kulturpark Plänterwald“ war der einzige feste Vergnügungspark im Osten. Er war 1969 zum 20. Geburtstag der Republik eröffnet worden. Ein Besuch ist nur im Rahmen einer Führung möglich, die Karten können auch nur online bestellt werden und die Führungen sind sehr schnell ausgebucht. In diesem Jahr lag ich auf der Lauer und habe am Tag der...
2018 · 22. August 2018
Ich war mal wieder in der Hauptstadt. Bei der Planung stieß ich auf das Buch "Berlin fotografieren - Szeneviertel, Kieze und Berliner Leben" von Andreas Böttger und Nancy Jesse. Der Untertitel verspricht "die schönsten Fototouren durch die Hauptstadt". Jetzt kenne ich ja Berlin durch viele Besuche schon recht gut und war daher sehr gespannt. Tour 1 "F-Hain - Zwischen Boxi und Schlesi" bin ich komplett gelaufen, mit unterschiedlichen Eindrücken. Von der "Wall of Fame" am Kino Intimes (Das...
2018 · 10. August 2018
Inge Werth ist eine leider weniger bekannte, aber dennoch großartige Fotografin/Fotojournalistin, die sich neben ihren Kolleginnen wie Barbara Klemm oder Abisag Tüllmann nicht zu verstecken braucht. Ich durfte diese Grande Dame der Fotografie - über ihr Alter spricht sie nicht gerne - bei den Fürstenecker Fototagen kennen lernen. Sehr angenehm in ihrer eher zurückhaltenden uneitlen Art, aber höchst interessiert und sehr direkt und konkret nachfragend, besuchte sie uns am ersten Tag in...
2018 · 02. August 2018
16 Personen unter einen Hut zu bekommen, ist nicht so einfach. Wir haben es wieder mal geschafft. Seit vielen Jahren gehen wir noch mit unserem Freundeskreis einmal im Jahr auf eine mehrtägige Städtetour. Die Vorbereitung mit Programmplanung, Hotelauswahl, Zugbuchung, Auswahl der abendlichen Gaststätte, usw. liegt in der Regel bei einem Paar. Warum wir diesjährige Stadt ausgewählt hatten, wusste keiner von uns mehr so genau. Zur persönlichen Vorbereitung hatte ich mir einen kleinen...
2018 · 25. Juli 2018
Ich hatte heute mal wieder einiges in Fulda zu erledigen, und Fulda war sehr heiß. Immerhin habe ich sehr schnell schon im 3.Stock einen Platz im Parkhaus bekommen, sonst muss ich da meist weit höher hinaus. In der Hitze der Stadt war wenig Betrieb, allerdings waren die Eiscafes und die schattigen Außenplätze der Gaststätten sehr gut gefüllt, und es waren viele Touristen unterwegs. In meinem freundlichen Stamm-Reisebüro habe ich heute einen Spätsommerurlaub auf den "kühlen" Kanaren...
2018 · 18. Juli 2018
- aber ohne Rhöner ist sie noch schöner! Der eingängige Tourismusslogan wurde wie so oft weitergedichtet. Bin ich aber eigentlich ein Rhöner? Hier stellt sich die uralte philosophische Frage: Was ist Heimat? Geboren bin ich in einem Vorort der historisch interessanten Stadt Worms, also weit weg von der Rhön. Worms hat schöne Ecken: Den herrlichen romanischen Dom, die alte Synagoge mit ihrer fast geheimnisvollem Mikwe, den uralten eindrucksvollen Judenfriedhof, den Rhein, ... . Vieles ist...
2018 · 12. Juli 2018
In den vergangenen Tagen war ich mit alten Freunden wieder einmal in Regensburg, einer Stadt mit sehr langer Geschichte. Die Reste des römischen Kastells mit der Porta Prätoria, der herrliche gotische Dom, die mit verspieltem Rokoko geschmückte Alte Kapelle, die geschichtsträchtige St. Emeramkirche, die vielschichtigen Ausgrabungen im Niedermünster, die engen Gassen der Altstadt, der elegante italienisch angehauchte Haydplatz, das rätselhafte Portal der Schottenkirche, um nur einige Orte...
2018 · 01. Juli 2018
Gesundheitliche Probleme wie Kopfschmerzen und Kreislaufprobleme durch niedrigen Blutdruck haben mich in den letzten Tagen ziemlich lahmgelegt. Das ist zwar alles zum Glück nicht dramatisch, hat mich aber doch deutlich beeinträchtigt. Zum Fotografieren hatte ich keine Lust und habe auch außer einigen Bildern von meiner kleinen Enkelin nichts fotografiert. Auch in der Fotocommunity habe ich mich nicht blicken lassen, obwohl ich dort regelmäßig Bilder hochlade und kommentiere. Bilder von...
2018 · 19. Juni 2018
Saul Leiter war ein amerikanischer Fotograf, 2013 mit 90 Jahren gestorben. Vor einigen Jahren gab es eine große Ausstellung seiner Bilder in Frankfurt, die ich leider verpasst habe. Jetzt konnte ich einen Film über ihn sehen, der ein halbes Jahr vor seinem Tod entstanden ist. Leiter war ein kauziger Typ mit einem ansteckenden Lachen. Der Film "In No Great Hurry" besteht weitgehend aus recht anstrengenden Monologen Leiters, aufgenommen in seinem leicht messiehaft wirkenden Atelier. Immer...
2018 · 05. Juni 2018
Am Wochenende gab's mal wieder ein großes Familientreffen am Bodensee. Schön, die weit verstreute Verwandtschaft wiederzusehen. Ein langes abendliches Gespräch mit einer sehr interessierten Nichte über Achtsamkeit und meine Erfahrungen damit war sehr spannend, dazu kam die schöne Erkenntnis, dass ich treue Leserinnen und Leser auch im Großfamilienkreis habe. Am Samstag bin ich dann mit einigen anderen nach ca. 20 Jahren mal wieder zum Rheinfall gefahren. Mein kleiner Enkel war auch dabei....

Mehr anzeigen