2016

2016 · 22. Dezember 2016
... Diesen Rat hört man seit dem schrecklichen Attentat in Berlin immer wieder. Diese furchtbare Tat an einer mir gut bekannten Stelle hat mich sehr erschüttert. Ich bin ein großer Freund dieser weltoffenen Stadt. Mein ganzes Mitgefühl gilt den Trauernden und den Verletzten. Achtsam sein im Sinne von vorsichtig und besonders aufmerksam sein lässt für mich momentan nicht mehr die Offenheit zu, die ich selbst unter achtsam sein verstehe. Auch das Meditieren fällt mir schwer, die Gedanken...
2016 · 15. Dezember 2016
Kleine Kinder - wie auch mein Enkel - haben gerade vor Weihnachten große Wünsche. Aber auch große "Kinder" - wie ich - sind nicht so ganz wunschlos. So habe ich - wie sicherlich viele von euch - im Vordergrund wichtige immaterielle Wünsche, wie z. B. die eigene Gesundheit und auch die der ganzen Familie, eine glückliche Beziehung oder gute Freundschaften. Ich beziehe auch meinen derzeitigen größeren materiellen Wunsch zwar nicht auf Weihnachten, da ist mir der tiefere Sinn des Festes...
2016 · 08. Dezember 2016
Ca. 30 Jahre habe ich mit analogen Spiegelreflexkameras fotografiert. Meine erste Spiegelreflexkamera Anfang der 70er war ein russisches Modell ohne jegliche Automatik. Auch die Belichtungsmessung war extern. Die ISO war durch den jeweiligen Film vorgegeben und musste am Belichtungsmesser eingestellt werden, an dem man dann Zeit-Blenden-Kombinationen ablesen konnte, die dann an der Kamera eingestellt werden mussten. Entscheidend für die Auswahl einer bestimmten Kombination war die gewünschte...
2016 · 30. November 2016
Ich habe immer wieder heftige Kopfschmerzattacken über mehrere Tage hinweg. Schmerzmittel und auch Ärzte helfen leider nur teilweise. Da braucht man schon Geduld um solche Tage zu überstehen. Achtsamkeitsübungen wie der Bodyscan oder auch die Atemmeditation leisten mir dabei wesentliche Hilfen und öffnen meinen Blick vom Schmerz weg. Sie geben mir dadurch auch die Kraft solche Attacken mit aller Geduld anzunehmen. Ich habe lange gebraucht, um dem Schmerz, der einen ja zuerst einmal...
2016 · 23. November 2016
Keine Angst, es geht jetzt nicht um die Quadratur des Kreises. Zumal diese ja unmöglich ist, wie ich als Mathematiker weiß. Heute geht es mir um die Offenheit, die die Achtsamkeit bzw. das Achtsamkeitstraining bewirken will. Eine fotografische Aufgabe in diesem Sinn wäre z. B. in meiner näheren Umgebung (Dorf oder Stadt) eine Stunde lang nur quadratische oder kreisförmige Motive zu fotografieren. Ob Quadrate oder Kreise ist der persönlichen Wahl überlassen. Wenn ich jetzt in dieser Zeit...
2016 · 17. November 2016
Der Begriff "Achtsamkeit" ist leider in den letzten Jahren regelrecht zu einem Modewort geworden. Unternehmen gehen "achtsam" mit ihrem Personal um, in einem Workshop wird in "achtsamer" Weise, ein Fotograf macht "achtsame" Porträts ... . Bei genauem Hinschauen begegnet man diesem Begriff tagtäglich in allen möglichen und unmöglichen Zusammenhängen. Wenn man dann mal nachfragt, was ich hin und wieder tue, begegne ich einer enttäuschenden Oberflächlichkeit. "Achtsam" ist dann meist eher...
2016 · 09. November 2016
Ja , ich habe mich geoutet. Gestern Abend besuchte ich ein Konzert des "Frankfurt Jazz Trio". Schon im Foyer traf ich den Reporter der regionalen Tageszeitung, einen weitläufigen Bekannten. Seine Frage: "Bist du ein Jazz-Fan?" bejahte ich ausdrücklich. Seine Fragestellung und seine Mimik deutete ich in die Richtung, wie kann man sich so etwas nur freiwillig anhören. Er ging auch in der Pause. Oder wie ich nach dem Konzert als Stellungnahme von zwei Frauen beim Hinausgehen hörte: Na ja, war...
2016 · 31. Oktober 2016
In der vergangenen Woche war ich bei einem Solokonzert des Jazzpianisten Martin Tingvall. Ich hatte eine Ankündigung in der Zeitung gelesen, mir war der Musiker vorher vollkommen unbekannt. Über Spotify habe ich mir als Vorbereitung des Konzerts mehrmals seine beiden Soloalben angehört. Es sind wunderschöne, fast meditativ angelegte Musiktitel mit eingängigen Grundthemen. Im Konzert spielte Martin Tingvall machtvolle Improvisationen zu diesen Themen, die immer wieder bruchstückweise...
2016 · 25. Oktober 2016
... sagte ich mir und fuhr am Samstag noch einmal zur Buchmesse. Natürlich gelangte ich an diesem Privatbesucher-Tag gewaltig in den Trubel. Außerdem war auf der Buchmesse auch noch ein Cosplay-Treffen. Manga-Figuren etc. in solchen Massen, dass sie nicht einmal zum Fotografieren verlockten. Dennoch war es wieder ein Erlebnis. Es war sehr viel mehr Literatur-Prominenz auf der Buchmesse als am Donnerstag, an dem nur Fachpublikum zugelassen war. Ich lese gerne Thriller und konnte mich z. B....
2016 · 21. Oktober 2016
Die Buchmesse Frankfurt hat mich wegen dieses Blogs als Journalist akkreditiert. Das fand ich natürlich klasse und habe so gestern einen ganzen Tag auf der Buchmesse verbracht. Kurz gesagt ist das ja eigentlich so, als ob man einen riesigen Buchladen betritt und dort aber nichts kaufen kann. Für mich als Büchernarr ganz schön schlimm - so empfand ich es zumindest in der ersten Zeit. Ich durchstreifte die Hallen 3 und 4, versuchte möglichst wenig an Katalogen etc. mitzunehmen und fühlte...

Mehr anzeigen