Wünsche

Kleine Kinder - wie auch mein Enkel - haben gerade vor Weihnachten große Wünsche. Aber auch große "Kinder" - wie ich - sind nicht so ganz wunschlos. So habe ich - wie sicherlich viele von euch - im Vordergrund wichtige immaterielle Wünsche, wie z. B. die eigene Gesundheit und auch die der ganzen Familie, eine glückliche Beziehung oder gute Freundschaften. Ich beziehe auch meinen derzeitigen größeren materiellen Wunsch zwar nicht auf Weihnachten, da ist mir der tiefere Sinn des Festes wichtiger. Nach einigen Jahren kommt bei mir - wie sicherlich auch bei etlichen von euch - der Wunsch nach einer neuen Kamera, die dann ja "alles noch viel besser kann". Ein schnellerer Autofokus, weniger Rauschen bei hohen ISO-Zahlen, eine noch bessere Bildqualität sind die Prioritäten. So entstand bei mir auch vor einigen Wochen der Wunsch nach einer ganz bestimmten Kamera, die auch noch einen Systemwechsel mit neuen Objektiven mit sich ziehen würde. Natürlich weiß ich, dass eine neue Kamera nicht automatisch zu besseren Bildern führt, sondern manchmal zuerst gewaltigen Frust bringt, weil z. B. die höhere Empfindlichkeit des Sensors genaueres Arbeiten verlangt. Aber der Wunsch nach einem neuen "Spielzeug" bleibt. 

Eine wesentliche Grundhaltung der Achtsamkeit heißt "Absichten loslassen". Für mich bedeutet das immerhin, das ganze Vorhaben noch einmal in aller Ruhe und mit Zeit zu überdenken, das Für und Wieder abzuwägen und nicht sofort zum Fotohändler meines Vertrauens zu rennen und zu kaufen. In der Vergangenheit habe ich schon öfter an mir selbst erlebt, dass dieses "Absichten loslassen" wirklich funktioniert, dass solche Wünsche auch wieder vergehen . Natürlich kam auch die Einsicht dazu, dass es sicherlich ungünstig ist, eine solche Anschaffung vor Weihnachten zu machen, weil vermutlich die Preise nach den Festtagen fallen werden oder mein Fotohändler dann viel mehr Zeit zur Beratung hat. Gerade bei einer Kamera, die ganz neu auf den Markt gekommen ist, ist es sicherlich auch sinnvoll, erst einmal abzuwarten, bis die Kinderkrankheiten beseitigt sind. Dennoch war vor einigen Wochen der Wunsch sehr groß, sofort zu kaufen, "weil man dann ja an Weihnachten bessere Bilder machen könnte". Im Sinne der Achtsamkeit habe ich mich aber zumindest vorerst von diesen Absichten verabschiedet. Der Wunschgedanke ist deutlich in den Hintergrund getreten und gibt mir Raum für Anderes. Mal sehen, was die Zeit bringt.